Podcastfolge #25 Yogis gegen Rechts mit Shantifa

Antonia Reinhard

Politik und Yoga: Über die Organisation Shantifa - gemeinsam gegen Rechts

Die Shantifa ist eine Organisation, die sich im August 2020 nach der großen Demonstration gegen die Corona Maßnahmen in Berlin gegründet hat. Sie besteht zum größten Teil aus Yogalehrer:innen, Yogis und Yoginis, die sich gegen Rechtspopulismus aussprechen und sich stark dagegen positionieren.  


Heute spreche ich im Podcast “Yoga als Beruf” mit einem Mitglied der Gruppe, die sich über Facebook und die sozialen Medien zusammengefunden hat, aus dem Grund, dass viele Kollegen und Freunde/Freundinnen der Mitglieder in die Verschwörung Narrative des Rechtspopulismus abgerutscht sind und viele Leute in der Yoga Szene sich sozialdarwinistisch äußerten und kaum mehr ansprechbar waren. 


Aus diesem Grund begann eine starke Vernetzung von Yogis, die sich bewusst dagegen äußerten und merkten, dass ein starker Bedarf besteht, zu vermitteln dass Yoga nicht unpolitisch ist und man sich nicht blind Verschwörungen anschließt und diese weiterverbreitet. 


Denn viele Lehrende aus großen Yoga Häusern teilten schreckliche Sachen einem großem Publikum gegenüber, was für die Shantifa sehr erschreckend war und ist. Die Tatsache, dass  Yogis mit Nazis Seite an Seite am Tag der Demo zusammen liefen, bedeutete, eine starke Gegenstimme zu haben und zu zeigen, dass Yogis gegen rechts sind, das dann auch der Slogan der Shantifa wurde:“Yogis gegen rechts”.


Dass die Shantifa anonym bleibt und die Namen der Mitglieder nicht nennt, ist ein Schutz der notwendig ist, da man Repression und Angriffen ausgeliefert ist, sobald man sich klar positioniert und das soll verhindert werden. Es soll auch deutlich machen, dass es um das Projekt an sich geht und nicht um die Namen dahinter.


Wie kommt es zum Namen “Shantifa”? 


Das leitet sich von “AntiFa” ab, also Antifaschismus. Da dieses Wort jedoch sehr mit radikalen Aktionen von linker Seite assoziiert wird, die Shantifa jedoch für friedlichen Protest steht, haben sie das Wort geändert.  Es soll auch zeigen, dass Yoga dafür steht, ALLE Menschen einzuschließen, während beim Faschismus ausgeschlossen wird.


Warum ist Yoga politisch aus der Sicht der Shantifa? 

Als Teil der Gesellschaft kann man eigentlich nicht unpolitisch sein, denn Yoga bedeutet ganz klar eine Einheit bilden, mit sich selbst und mit allen anderen. Yoga ist der Weg zur Einheit, das ist das klare Ziel. Doch wir in unserer Gesellschaft sind weit entfernt davon und alles andere als miteinander verbunden. Es gibt viele Formen der Diskriminierung und gesellschaftliche Trennungen.  Ziel des Yoga ist es, diese Barrieren abzubauen und zu überwinden.


Deshalb sollte jeder (nicht nur in der Yogaszene) wachsam sein, wenn er online oder offline “merkwürdiges” beobachtet und sich immer gut überlegen, was man teilt und auch gewisse Dinge hinterfragen, wenn man sich des Inhalts nicht sicher ist.


Denn Meinungsbildung bedeutet Arbeit und braucht oft Recherche. Wir tragen eine Verantwortung, dass wir uns weiterbilden und mit jedem Post, den wir teilen uns bewusst machen, dass wir eine Message teilen und sich fragen, welches Weltbild reproduziere ich damit? 

Unsere Verantworung für die Welt hört nicht auf der Matte auf



Aber woran erkenne ich zum Beispiel die Narrative des Rechtspopulismus? Wie kann man Verschwörungen erkennen und woher weiß man, was die “Rechte Rhetorik” eigentlich ist? 


Da gibt es viele Plattformen, die einem weiterhelfen können, zum Beispiel die Antonio Stiftung, die immer wieder Informationen zu diesem Thema publiziert und die Wahrnehmung dafür schärfen kann.


Dann habe ich noch gefragt, wie es kommt dass viele Leute aus der Yogaszene in die Rechte Szene abrutschen? Ist es wahrscheinlich, dass das während einer Lebenskrise passiert?


Das ist nicht zwingend so, aber man sieht, dass dieser Gedanke nicht aus der Luft gegriffen ist.  Denn es gibt da schon Parallelen. Denn viele Menschen sind ja auf der Suche nach dem Sinn des Lebens und Yoga ist dabei eine gute Stütze: Yoga steckt voll von Göttergeschichten, was ein guter Türöffner für Verschwörungsnarrative ist. Und dann die Einfachheit.  Bei Yoga gehts darum, sich bei komplexen Problemen selbst zu beobachten, in die Atmung zu gehen und zu entspannen. Und die Verschwörungsnarrative macht genau das, einfache Antworten auf komplexe Probleme und Fragen zu bieten. Doch für schwierige, komplexe Probleme gibts oft keine leichte Antwort oder Lösung.


Auch viele Yogis entfernen sich von Nachrichten und lesen keine News mehr, da denen das oft zu negativ ist und so entsteht aber eine große Bildungslücke, denn man bekommt von wissenschaftlichen Fakten und Problemen nichts mehr mit und wird anfälliger für einfache und weniger komplexe Fakten, die für diese Menschen leichter zu lesen ist. 


Und dann gibt es noch das patriarchale Denken im Yoga: Dass man sich nämlich um einen großen, weisen, erleuchteten Lehrer sammelt, einem Guru, dem man ergebnis ist und dessen Weisheit man nur so aufsaugt. Und in der Verschwörungsszene ist das ähnlich: Die Volkschaft schenkt einem Menschen Glauben und folgt diesem bedingungslos.


Das KÖNNTE ein Grund sein, dass viele Yogis abrutschen, es gibt einige Anknüpfungspunkte, doch natürlich ist das sehr individuell. 


Deshalb der Appell an alle Zuhörer und Leser: Nicht müde werden, sich zu bilden, sondern auch im Verwandtenkreis, unter Freunden etc immer wieder aufklären, wenn sich jemand merkwürdig verhält und äußert. Immer wieder auf diese zugehen und die Türen öffnen.

Dabei jedoch aber sensibel bleiben, denn diese Menschen sind oft von Sorgen und Ängsten besetzt, die man verstehen sollte, denn dann kann man Zugang finden und sie eventuell an der Stelle beruhigen. Also immer zuhören und gegenseitig unterstützen. 




Über diesen Link kommst du direkt zum Podcast:





Noch mehr wertvolle Infos & alle Links zum Podcast und darüber hinaus, findest Du auf meiner Website www.antoniareinhard.de    

Ich würde mich auch sehr freuen, wenn du mir eine Bewertung bei ITunes hinterlassen würdest!  

Ich freue mich über deine Gedanken zur Podcastfolge auf Instagram @yogaalsberuf  


Hast du Fragen, Wünsche oder Kritik? - Schreib sie mir gern an mentoring@antoniareinhard.de

Alles Liebe,

deine Antonia

Und hier noch die Linksammlung, die mir die Shantifa freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat:

Linksammlung -  Aufklärung und Faktenchecks zu Verschwörungstheorien, Aufklärung zu Rechtsextremismus

Dies ist eine Linksammlung die laufend ergänzt wird, sie ist sicherlich unvollständig, aber hoffentlich ein guter Anfang.


Nachrichten, Faktenchecks, Hintergrundberichte

https://correctiv.org/

https://www.mimikama.at/

https://dergoldenealuhut.de/

https://www.volksverpetzer.de/

https://www.neues-deutschland.de/

https://www.belltower.news/

https://www.jungundnaiv.de/

https://www.whatthefact.info/

https://www.spektrum.de/



Verschwörungstheorien, Corona und Co.

Dr. Michael Blume: https://scilogs.spektrum.de/natur-des-glaubens/

Katharina Nocun: Podcast Denkangebot: https://www.denkangebot.org/
https://kattascha.de/warum-rechtsextremisten-mythen-zu-corona-verbreiten/

Holm Gero Hümmler: Buch: Verschwörungsmythen. Wie wir mit verdrehten Fakten für dumm verkauft werden.

https://www.op-online.de/verbraucher/impfmythen-finden-bei-skeptikern-und-verschwoerungstheoretikern-grossen-anklang-wissenschaftler-aus-bad-homburg-klaeren-auf-90176600.html

https://www.hessenschau.de/gesellschaft/forscher-huemmler-verschwoerungstheoretiker-lassen-nicht-mit-sich-reden-man-sollte-es-dennoch-tun,corona-verschwoerungstheorien-100.html


Rechtsextremismus

https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/publikationen/

https://www.bpb.de/

http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/

https://www.nf-farn.de/

https://www.bundesverband-mobile-beratung.de/

https://andreaskemper.org

https://www.den-menschen-im-blick.de/bgr/

https://artikel-eins.de/

https://www.gesichtzeigen.de/

https://www.ichbinhier.eu/

https://www.die-offene-gesellschaft.de/projects

https://www.gegen-vergessen.de/startseite/

https://www.arug-zdb.de/home/

https://www.apabiz.de/

https://www.keinbockaufnazis.de/

http://isdonline.de/

https://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/

Hilfte für betroffene Eltern: http://www.elternstaerken.de/

Ausstiegsprojekte:

https://www.exit-deutschland.de/

http://www.jump-mv.de/bildung-beratung/


Facebook Seiten/ Gruppen:

Shantifa-Yogi:nis gegen rechts

ZENtrum für aktive Idiotenbekämpfung

Adornochrom-eine QAnon Watchseite,

Katzen gegen Glatzen,

Alerta,

Aluhutmanufaktur Neuschwabenland,

Fragen Sie Frau Eva,

Professor Schwurbelstein,

Gegen die Alternative für Deutschland,

Army of Gutmenschen Trollkommando,

Königlich Bayerische Antifa,

whatthefact,

Das Siebte Flugblatt,

Hooligans Gegen Satzbau

Die neusten Artikel

Mehr lesen
Podcast
December 3, 2021

Podcastfolge #49 Über eine effektive Yogaklassenplanung

Wie plane ich eine Yogaklasse? Wie bleibe ich beim Sequencing im Flow? Lea Udry ist Yogamentorin und Yogalehrerin und hat die besten Tipps für eine effektive Yogaklassenplanung als selbstständige Yogalehrerin. Hier gehts zum Interview mit Lea.

Podcast
November 29, 2021

Podcastfolge #48 Mindful Rebellion und Achtsamkeit im Yogabusiness

Luisa Elsig hat Friedens-und Konfliktforschung studiert und ist bekannt für ihren Podcast “Mindful Rebellion”, der sich mit Themen wie Achtsamkeit und Bewusstsein in Verbindung mit gesellschaftspolitischen Herausforderungen, struktureller Ungleichheit und freier Kommunikation beschäftigt. Hier erfährst du, wie du im achtsamer mit anderen Menschen umgehen kannst.

Folg mir auf Instagram!

Follow Me!