Podcastfolge #37 Mindset im Business Aufbau

Antonia Reinhard

Mindset im Business Aufbau - Nachhaltig zum Erfolg mit Mirijam Lorch


Die neue Podcast Folge von Yoga als Beruf dreht sich rund um das Thema “Mindset im Business Aufbau” mit Mirijam Lorch. Mirijam ist nicht nur Yogalehrerin, sondern auch Heilpraktikerin und Wirtschaftspsychologin und hat ihr eigenes, selbstständiges Business online aufgebaut.


Die wichtigsten Themen und Motive ihrer Arbeit kreisen um positives Mindset und setzen daran an, Körper, Geist und Seele ihrer Kund:innen in Einklang zu bringen.


Für Mirijam war es schon immer wichtig, sich viel Wissen anzueignen und tief in die verschiedenen Themen einzutauchen. Yoga, Spiritualität und Psychologie zu vereinen und daraus etwas Einzigartiges zu kreieren, hat sich quasi “einfach so ergeben”, indem sie sich vom Leben hat führen lassen.


Ihr Angebot besteht aus 1:1 Coachings, welche verschiedene Elemente vereinen (aus der Psychologie, Human Design und Yoga).

Zudem bietet sie Audio Readings, Einsteiger:innen Pakete und Business Pakete, sowie Workshops und Klassen an, die auch on demand verfügbar sind.


Was aber genau ist das Mindset und wie kommt das Zustande?


Mindset ist ein englischer Begriff, der beschreibt welche Gedanken, Überzeugungen und Glaubenssätze wir in uns tragen. Zusätzlich steht er dafür welche innere Haltung wir gegenüber uns selbst und auf die Welt haben und wie wir Dinge betrachten. 


Dazu tragen die Prägungen aus der Kernfamilie, der Umgebung, Menschen aus dem Umfeld und Lehrer:innen bei, die uns von klein auf begleitet, und damit die “Art und Weise zu Denken” maßgeblich beeinflusst haben. 


Wie also zu einem gesprochen wird, bestimmte Sprichwörter, Redewendungen etc, werden von klein an aufgenommen ohne hinterfragt zu werden. Das kann zu bestimmten Glaubenssätzen führen, die dann unhinterfragt bis ins Erwachsenenalter weiterbestehen.


Im Erwachsenenalter darf man jedoch diese Gedanken und Glaubenssätze hinterfragen, im Hinblick auf das eigene Business, das Leben und gegenüber einem selbst. Simple Redewendungen wie “Ich muss Geld verdienen” können umgewandelt werden in “Geld generieren”. Denn Wörter wie  “verdienen” können unbewusst massiven Druck auf einen selbst ausüben. Durch eine neue Art zu Denken wird so eine neue neutrale Perspektive zu bestimmten Themen eingenommen. 

“Neue Gedanken erlernen” ist möglich:  Der Weg dahin ist oft sehr holprig, dafür aber unglaublich lohnenswert


Wie können wir das Mindset beeinflussen? 


Mirijam sagt: “Der größte Feind sitzt zwischen den Ohren”. Es ist also wichtig, regelmäßig zu beobachten, was im Kopf los ist: Sich dessen bewusst zu werden, ist der erste Ansatz.


Man kann zum Beispiel anhand von Meditation Raum schaffen, das zu beobachten: Welchen inneren Monolog führe ich? Was denke ich den ganzen Tag?


Wenn man zum Beispiel immer zu hören bekommt: “Du bist schüchtern”, dann glaubt man im Endeffekt daran und schaut nach Beweisen dafür, was dann zu der berüchtigten Selbstprophezeiung führt. 

 

Und im Hinblick auf die Selbstständigkeit kann man auch schauen: Wo trifft man auf Widerspruch? Wer tut dir gut und spricht einem Mut zu?


Was sind die größten Herausforderungen im Mindset/Business Aufbau?


Um wirklich nachhaltig erfolgreich zu sein muss man 3 Qualitäten erlernen/erkennen.


Nummer 1: Man muss sich zu 100% selbst vertrauen und das dickeste, größte Selbstvertrauen haben, was es gibt


Nummer 2: Eigenverantwortung übernehmen. So so wichtig, im Drama Dreieck.


Nummer 3: Selbstführung - sich selbst zu führen, selbst zu motivieren und sein eigener größter Cheerleader sein. Natürlich ist es wichtig, dass andere Menschen einen unterstützen und motivieren aber die essentielle Arbeit passiert hinter verschlossenen Türen, wenn niemand da ist.


Woran merkt man dass man eine Mindset Blockade hat? 


Wenn man an einen Punkt gelangt, an dem man nicht weiterkommt. Das bedeutet, dass man Ideen nicht umsetzen kann und man nicht in seine Kraft zurück findet. 

Da kann man dann mal genauer hinschauen: Was steckt dahinter und woran kann ich arbeiten? Selbstreflektion ist fortwährende Arbeit, mit der man nie fertig ist und die einen ein Leben lang begleitet.


Mirijam hat einige Tipps, wie man diese Blockaden überwinden kann:


Man kann zum Beispiel “Identity Work” betreiben: Wer glaube ich, wer ich bin und wo will ich hin? Will ich eine wohlhabende Yogalehrerin sein? Was macht die so den ganzen Tag? 


Und dann die negativen Gedanken anschauen, die einen begleiten: Brauchts mich überhaupt? Bin ich gut genug? Sind das Gedanken, die das zukünftige Ich hat? 


Man kann so seine Überzeugungen ins Leben holen, Sachen aufschreiben und z.B. aufnehmen und regelmäßig anhören, quasi hypnosemäßig: Und so dann kleine Erfolge feiern. 


Auch lohnt es sich mal einen Tag lang ganz bewusst zuzuhören und dann wirklich laut “Stop” sagen, wenn Gedanken hochkommen. Diese können so entkräftet werden.


Wenn man z.B. denkt: “Niemand wird mein Angebot buchen” - “Stop”. So entsteht ein Perspektivwechsel und man lernt wertzuschätzen, was da ist.


Auch kann man Aufgaben Gewohnheiten werden lassen und Vorkehrungen treffen. Affirmationen im Bus hören, jedes Mal auf dem Weg zur Arbeit. Eigenverantwortung ist so wichtig für den eigenen Erfolg. 


Und was sind nun so Methoden, die Mirijam für die Arbeit mit ihren Kund:innen anwendet?


Da hat Mirijam ein riesiges “Buffet” an unterschiedlichen Theorien/Ansätzen, die sie ganz individuell an die Bedürfnisse der Kund:innen anpasst


  • Seine Einzigartigkeit entdecken- Human Design
  • Drama Dreieck - aus der Transaktionsanalyse
  • Identity Work nach Robert Dills
  • Körperzentriert- und Herzensarbeit 


Was Mirijam noch sehr empfehlen kann sind Bücher von Alisha Belluga, Tony Robbins, Marie Forleo and Tori Washington.



Über diesen Link kommst du direkt zum Podcast:






Noch mehr wertvolle Infos & alle Links zum Podcast und darüber hinaus, findest Du auf meiner Website www.antoniareinhard.de    

Ich würde mich auch sehr freuen, wenn du mir eine Bewertung bei ITunes hinterlassen würdest!  

Ich freue mich über deine Gedanken zur Podcastfolge auf Instagram @yogaalsberuf  


Hast du Fragen, Wünsche oder Kritik? - Schreib sie mir gern an mentoring@antoniareinhard.de

Alles Liebe,

deine Antonia

Die neusten Artikel

Mehr lesen
Podcast
December 3, 2021

Podcastfolge #49 Über eine effektive Yogaklassenplanung

Wie plane ich eine Yogaklasse? Wie bleibe ich beim Sequencing im Flow? Lea Udry ist Yogamentorin und Yogalehrerin und hat die besten Tipps für eine effektive Yogaklassenplanung als selbstständige Yogalehrerin. Hier gehts zum Interview mit Lea.

Podcast
November 29, 2021

Podcastfolge #48 Mindful Rebellion und Achtsamkeit im Yogabusiness

Luisa Elsig hat Friedens-und Konfliktforschung studiert und ist bekannt für ihren Podcast “Mindful Rebellion”, der sich mit Themen wie Achtsamkeit und Bewusstsein in Verbindung mit gesellschaftspolitischen Herausforderungen, struktureller Ungleichheit und freier Kommunikation beschäftigt. Hier erfährst du, wie du im achtsamer mit anderen Menschen umgehen kannst.

Folg mir auf Instagram!

Follow Me!