Podcastfolge #43 Über Yoga und Bildungsurlaub

Antonia Reinhard

Über Yoga Ausbildungen und Bildungsurlaub mit Tanja Martens


Tanja Martens ist ursprünglich Betriebswirtin, doch die spirituelle Yogi war schon das ganze Leben in ihr vorhanden. Trotz kaufmännischer Ausbildung interessierte sich Tanja bereits mit 20 für Dinge wie Kartenlegen und Meditation und begann 2010 ihre Yoga Ausbildung zu absolvieren.

Nach der einjährigen Ausbildung arbeitete Tanja zunächst halbtags als Vorstandsassistentin in Schleswig Holstein und halbtags als Yogalehrerin. Da das ihrer Meinung nach nicht zusammen passte, beschloss sie sich selbstständig zu machen und Vollzeit Yoga zu unterrichten.

Zunächst begann sie Räumlichkeiten zu mieten, unterrichtete an Volkshochschulen und in Sportvereinen und  begann sich auf Festivals und Retreats vorzustellen und zu unterrichten. All das führte zu der Eröffnung ihres ersten Yogastudios in 2013. Daraufhin folgte schon 3 Jahre später ein zweites Studio, eine eigene Yoga Zeitung und seit 2020, mit der Pandemie, der Umstieg zum Online Business.


Heute bildet Tanja auch Yogalehrer:innen aus. Diese können entweder 100h oder 200-500h absolvieren. Auch einzelne Module zu spezifischen Bereichen können absolviert werden, wenn sich jemand in eine spezielle Richtung weiterentwickeln möchte.


Wie kommt es, dass Tanja direkt so erfolgreich mit ihrem Business geworden ist? 


Tanja sagt, dass ihr Beruf ihr absoluter Herzensweg ist: Als kreativer Mensch mit 1000 Ideen liegt es ihr auf der Seele, sich immer weiterzuentwickeln und Dinge einfach “zu tun”. Um “erfolgreich” zu sein muss man aber auch immer erstmal viel arbeiten, denn niemand kommt auf einen zu und nimmt einen an die Hand.

Auch sollte man immer erstmal Non Profit Angebote erstellen, damit die Menschen Vertrauen zu einem gewinnen und herausfinden können, ob das erstellte Angebot zu einem passt oder nicht. 

Dazu kommt, dass man einen “langen Atem” haben sollte, wenn mal etwas (z.B. das Angebot) nicht funktioniert. Dadurch darf man sich nicht entmutigen lassen. Man muss auch erstmal testen dürfen, was für die favorisierte Zielgruppe passt. 

Und man sollte auch nicht den Fehler machen, ALLES anzubieten. Auch wenn es eine Weile dauert, eine Nische zu finden. Nicht alles, was man in der Ausbildung gelernt hat, muss man auch an Schüler:innen weitergeben.


Gibt es einen Unterschied zwischen Tanjas Offline/Online Ausbildung für Yogalehrer:innen?


Tanja sagt, die Offline Ausbildung, also in Präsenz, ist natürlich anders als die Online Ausbildung. Nicht von den Inhalten, aber natürlich vernetzt man sich untereinander viel mehr. Schließlich sieht man sich live, in Farbe, man kann die Menschen ganz anders wahrnehmen.

Doch auch die Online Ausbildung hat Vorteile: Man kann diese in seinem eigenen Tempo abschließen, da alles On Demand ist. In der Offline Ausbildung gibt es feste Zeiten, zu denen man da sein muss und zusätzlich hat man hat die Anfahrt und Rückreise, um die man sich kümmern muss.

Doch im Endeffekt haben beide Ausbildungen Vor-und Nachteile und die Abschlussprüfung ist dieselbe, welche aus einer Unterrichtseinheit, einer Hausarbeit und einem Multiple Choice Test besteht. 


Und was genau ist dieser Bildungsurlaub? Was bedeutet das?


Tanja sagt, dass jedes Bundesland einen Bildungsurlaub anbietet. Das bedeutet, dass man zusätzlich zu seinen Urlaubstagen, die man also offiziell eh hat, noch z.B. 5 extra Tage beanspruchen kann. In dieser Zeit muss man aber ein Angebot belegen und sich weiterbilden lassen.

Wie lange dieser Bildungsurlaub ist, entscheidet jedes Bundesland für sich. Und Bildungsurlaub bekommen auch nur Angestellte.

Tanja bietet auch Bildungsurlaub an: In diesen 5 Tagen kann man sich bei ihr z.B. zum Thema Yoga und Stressbewältigung ausbilden lassen oder z.B. eine Meditationsleiter-Ausbildung machen.

Das ist vor allem für die Menschen interessant, die sich für Yoga interessieren und einfach mal 5 Tage lang den Beruf kennenlernen wollen.


Wie funktioniert die Zertifikation dafür? 


Wer Bildungsurlaub anbieten möchte, muss ein Konzept bearbeiten mit einem Zeitplan, was man jeden Tag anbietet und warum. Es müssen Stunden aufgestellt, und Pausen eingehalten werden. Wichtig ist, dass man begründet, warum man dieses Angebot erstellt und für wen. 

Man bezahlt dann eine Gebühr und das Konzept wird überprüft. Sobald es akzeptiert wird, erhält man eine Bildungsnummer und es kann schon losgehen.

Natürlich muss man einen Raum haben, wo man unterrichten kann.


Was sind Bildungsgutscheine in der Yoga Ausbildung?



Bildungsgutscheine kann man ebenfalls beantragen. Diese werden Menschen ausgestellt, die wenig Geld verdienen, sich aber gerne ein zweites Standbein aufbauen wollen. 

Mit diesem Gutschein, der 1 Jahr gültig ist,  kann man dann zu einem Anbieter gehen, der diese Bildungsgutscheine akzeptiert und man muss nur für die Hälfte der Kosten für die Ausbildung aufkommen. 

Die andere Hälfte bekommt der Anbieter von der Bildungsstätte bezahlt. Viele wissen gar nicht, dass es diese Gutscheine gibt. Wer sich also momentan keine Ausbildung leisten kann, sollte recherchieren, ob er diesen Gutschein eventuell in Anspruch nehmen kann.


Und was sind Tanjas Tipps für neue Yogalehrer:innen: wie steigt man ein?


Viele fangen nebenberuflich an was ein guter Start ist. Denn erstmal sollte man herausfinden, wieviel man unterrichten kann, ohne sich zu stressen.

Und dann ist es wichtig immer mal nach rechts und links zu gucken und sich weiterzuentwickeln. Was gibt es noch so für Angebote und Nischen? Man muss keinem Trend hinterherlaufen, sondern sollte wirklich das finden, was einem selbst am Herzen liegt und wofür man brennt. 





Über diesen Link kommst du direkt zum Podcast:






Noch mehr wertvolle Infos & alle Links zum Podcast und darüber hinaus, findest Du auf meiner Website www.antoniareinhard.de    

Ich würde mich auch sehr freuen, wenn du mir eine Bewertung bei ITunes hinterlassen würdest!  

Ich freue mich über deine Gedanken zur Podcastfolge auf Instagram @yogaalsberuf  


Hast du Fragen, Wünsche oder Kritik? - Schreib sie mir gern an mentoring@antoniareinhard.de

Alles Liebe,

deine Antonia

Die neusten Artikel

Mehr lesen
Podcast
August 12, 2022

Podcastfolge #85: 6 Tipps für einfaches Verkaufen als Yogalehrerin

In diesem Blogartikel findest du die besten 6 Tipps für selbstständige Yogalehrer:innen, die ihre digitalen Produkte und Yoga Angebote online verkaufen wollen. Was du beim Verkaufen beachten musst und welche Fehler du im Yoga Business unbedingt vermeiden solltest.

Podcast
August 5, 2022

Podcastfolge #84: In 5 Schritten zum digitalen Yogabusiness

In 5 Schritten zum digitalen Yogabusiness: Was du beachten musst, wenn du dir als selbstständige Yogalehrer:in ein Online Yogabusiness aufbauen möchtest, erfährst du in diesem Blogartikel von Yoga als Beruf.

Folg mir auf Instagram!

Follow Me!