Podcastfolge #47 Ayurveda und Yoga als Lifestyle

Antonia Reinhard

Yoga und Ayurveda für Frauen - Ein Interview mit Nina Gutermuth


Nina Gutermuth kommt aus Rheinhessen und ist nicht nur Yogalehrerin sondern auch Ayurveda Begleiterin für Frauen auf dem Weg zu einer liebevollen Selbstfürsorge. 


Diese Selbstfürsorge soll sich in den Arbeits-und Familienalltag gut integrieren lassen und dafür sorgen, tiefer in das Gespür zu sich selbst zu kommen.

Dass Ayurveda und Yoga zusammen gehören und einen Verknüpfungspunkt haben, wissen nur die wenigsten Yogalehrer:innen, da auch in der Yoga Ausbildung das Thema Ayurveda oft nur angeschnitten wird.

Ayurveda ist eine Gesundheitslehre, die typgerecht gestaltet werden kann. Yoga und Meditation sind ein wichtiger Teil davon - wie kann man nun Ayurveda in die Yogapraxis einbeziehen?


Man kann zum Beispiel die Yogastunde nach ayurvedischen Punkten ausrichten: z.B. nach Jahreszeiten. Im Herbst geht es da also viel um das “Erden” und im Yoga kann das verinnerlicht werden in dem man die Praxis “bodennah” ausrichtet und so immer gut den Boden unter den Füßen spürt. 

Die Praxis kann auch nach Elementen ausgerichtet werden oder nach den Ayurveda Typen (den Doshas), was besonders gut im 1:1 Yoga funktioniert. Da kann man schauen, was dieser Typ Mensch besonders braucht, wo bedarf es zum Beispiel einen Ausgleich/Balance.


Arbeiten Menschen mit unterschiedlichen Doshas auch anders?


Es gibt 3 Doshas im Ayurveda, Vata, Pitta und Kapha. Oft besitzt jeder Mensch 2 Doshas, die sowohl durch das Leben und äußerlichen Einflüssen, als auch genetisch geprägt sind.


Eine Vata Person hat viel von den Elementen Luft und Raum: Dann ist das arbeiten recht chaotisch, denn diese Person hat sehr viel Kreativität, arbeitet oft an verschiedenen Projekten, probiert sehr viel aus. Die Kommunikation mit Vata Typen ist oft sehr authentisch. 


Der Nachteil ist, dass Vata Typen schnell den Überblick verlieren und die Arbeit oft chaotisch ist. 


Pitta Typen haben sehr viel Feuer. Pitta Typen sind “Machertypen”, haben oft eine Führungsposition, sind organisiert und strukturiert, haben einen scharfen Verstand und einen scharfen Blick. Doch diese Menschen “lodern” oft viel und müssen aufpassen, sich nicht zu überfordern. 

Bei Kapha Menschen ist das Element Erde und Wasser sehr stark ausgeprägt. Kapha Typen sind sehr entspannt, geduldig und ein Fels in der Brandung. Sie sind vertrauenserweckend und arbeiten strukturiert. Oft sind diese Menschen sehr liebenswert und gelassen.


Wie sieht Ninas Arbeitsalltag aus? Wie strukturiert sie diesen, vor allem als Mutter? 


In der Regel hat Nina 2 feste Tage, die nur ihr gehören und an denen sie in Ruhe arbeiten kann. Gerne würde sie mehr arbeiten, aber aktuell ist das der Stand.

Ansonsten versucht Nina sehr flexibel zu sein, da das Planen als Mutter eigentlich unmöglich ist: Denn jeder Tag ist anders. 

An ihren Arbeitstagen gibt Nina ihre online Yogaklassen, sowie ihre Beratungen, ihr 1:1 Mentoring, Workshops und Wegbegleitungen.

Ihre Instagram Post entstehen zwischendrin und kommen oft aus einem Impuls heraus.  Manchmal arbeitet Nina auch am Wochenende, wenn sie unter der Woche nicht alles schafft.


Was sind Ninas Tipps für Yogalehrer:innen mit Kindern?


Es ist sehr wichtig, sich gut um sich selbst zu kümmern: Denn wenn man als Mama zusammenbricht, bricht alles andere auch zusammen. Auf sich selbst zu achten, fällt oft hinten weg, da alles andere vermeintlich wichtiger ist.


Manchmal hat man schwierige Arbeitsstunden und das ist auch okay. Außerdem soll man versuchen, das Business um die Familie herum aufzubauen und nicht andersherum.

Und oft ist eine gute Betreuung für das Kind wichtig, wenn man arbeitet: So weiß man, dass alles funktioniert und kann sich 100% auf die eigene Arbeit fokussieren.


Wie funktioniert die Zusammenarbeit mit Nina?


Nina gibt jeden Mittwochabend eine online Live Yogastunde. Ansonsten gibt es eine Membership, die Yoga und Ayurveda vereint. Und dann gibt es natürlich noch die Wegbegleitung für Frauen, die 1:1 Zusammenarbeit, die sowohl vor Ort als auch online stattfinden kann. 


Für Yogalehrer:innen bietet Nina außerdem Fortbildungen zu Ayurveda als 1:1 Coaching an.


Über diesen Link kommst du direkt zum Podcast:






Noch mehr wertvolle Infos & alle Links zum Podcast und darüber hinaus, findest Du auf meiner Website www.antoniareinhard.de    

Ich würde mich auch sehr freuen, wenn du mir eine Bewertung bei ITunes hinterlassen würdest!  

Ich freue mich über deine Gedanken zur Podcastfolge auf Instagram @yogaalsberuf  


Hast du Fragen, Wünsche oder Kritik? - Schreib sie mir gern an mentoring@antoniareinhard.de

Alles Liebe,

deine Antonia

Die neusten Artikel

Mehr lesen
Podcast
August 12, 2022

Podcastfolge #85: 6 Tipps für einfaches Verkaufen als Yogalehrerin

In diesem Blogartikel findest du die besten 6 Tipps für selbstständige Yogalehrer:innen, die ihre digitalen Produkte und Yoga Angebote online verkaufen wollen. Was du beim Verkaufen beachten musst und welche Fehler du im Yoga Business unbedingt vermeiden solltest.

Podcast
August 5, 2022

Podcastfolge #84: In 5 Schritten zum digitalen Yogabusiness

In 5 Schritten zum digitalen Yogabusiness: Was du beachten musst, wenn du dir als selbstständige Yogalehrer:in ein Online Yogabusiness aufbauen möchtest, erfährst du in diesem Blogartikel von Yoga als Beruf.

Folg mir auf Instagram!

Follow Me!