Podcastfolge #5: Über Yogabusinessaufbau, erfolgreich werden auf YouTube und prä-und postnatal Yoga als Nische

Antonia Reinhard

Prä/Postnatal Yoga als Nische


In der heutigen Podcast-Episode habe ich die wunderbare Lisa Kauff zu Gast. Lisa Kauff ist Yogalehrerin, Gründerin von “Monkey-Yoga” und Mama von zwei Kindern.

In unserem Gespräch verrät uns Lisa, wie sie trotz Mama 2 kleiner Kinder ihren Traum als Yogalehrerin erfüllt hat, was für Auswirkungen der Lockdown auf ihr Business hatte und wie ihre eigene Schwangerschaft zu einem riesigen Erfolg auf Youtube führte.


Lisa lebt seit einiger Zeit im Schwarzwald, ist jedoch in der Nähe Mainz groß geworden. Als Geschäftsfrau, nach einem Studium im internationalen Business, arbeitete sie für ca 10 Jahre im Bereich Konzern / Revision und Strategiebereich, bis sie sich im Jahr 2015 entschied, ihr eigenes Business aufzubauen und eine Ausbildung als Yogalehrerin zu starten. 


Während dieser Ausbildung begann sie bereits, sich mit den sozialen Medien vertraut zu machen, erstellte eine Website, schrieb Texte dazu und gründete direkt den Instagram-Account “Monkey Yoga” - ein Angebot, Outdoor-Yoga zu betreiben und Yoga an ungewöhnlichen Orten zu praktizieren, anstatt nur in den (Fitness-)Studios. 


Dadurch, dass Menschen an verschiedenen Orten für einen kleinen freiwilligen Beitrag Yoga ausprobieren konnten, erlange sie recht schnell Bekanntschaft und erweiterte dadurch ihre Reichweite.


Ihre Nische im Prä/Postnatal-Yoga entstand durch Zufall während ihrer zweiten Schwangerschaft und des ersten Lockdowns. Ihrer eigenen Schwangerschaft zuliebe machte sie eine Ausbildung in diesem Bereich, um sich auf ihre Geburt vorzubereiten.


Ursprünglich hatte Lisa geplant Resilienz-Yoga zu praktizieren und hatte dazu sogar ein Coaching gemacht. Denn Lisa stellte fest, dass sie am liebsten gerne normale Arbeitszeiten hätte unterhalb der Woche, damit die Abende und Wochenenden mit der Familie verbracht werden können.  Der erste Lockdown kam mit seinen Hürden:  Lisas Tochter konnte nicht mehr in die KiTa, das Resilienz Yoga musste verschoben werden und ihr Traum vom eigenen Business rutschte in die Ferne.


Aus dieser Verzweiflung heraus und um sich was Gutes zutun, begann Lisa während des Mittagsschlafs ihrer Tochter, im Garten Yogavideos aufzunehmen, mit immer größer werdendem, wachsenden Bauch der zweiten Schwangerschaft. Dies wurde zum Ritual und sie begann diese Videos bei Youtube hochzuladen. 


Sie merkte, dass sie viel freier und ruhiger war vor der Kamera, mit dem Wissen, dass wenn Fehler gemacht werden, diese ganz easy rausgeschnitten werden konnten. 

Ende März 2020 entstand so ihr erstes Youtube Video und innerhalb einiger Wochen wurden diese zu einem riesigen Erfolg. Unbewusst und ungeplant hatte Lisa mit diesen Videos eine große Nische entdeckt - sportlich fordernde Yogaübungen für Schwangere, die den Puls hochbringen und den Körper fordern. Denn oft sind für die meisten Leute in der Schwangerschaft die Übungen zu langsam und zu ruhig. 



Da Lisa auf ihren sozialen Kanälen bereits eine recht große Reichweite hatte, konnte sie dort auch auf ihre Videos hinweisen und mit Hilfe guter Mundpropaganda noch mehr Werbung dafür machen. Innerhalb mehrere Monate hatte Lisa 10.000 Follower und Millionen Klicks.


Die finanzielle Seite gestaltete sich als schwieriger als gedacht. Zunächst konnten Leute, ähnlich wie bei Monkey Yoga, über Paypal freiwillige Beiträge schicken, was auch anfangs gut funktionierte, da die meisten Leute so dankbar für diese Videos waren.


Doch je größer die Reichweite, umso weniger Beiträge erhielt sie und so beschloss Lisa, eine Plattform zu gründen und ihre Videos dort gegen einen vernünftigen Preis zu veröffentlichen.

Innerhalb 3 Tage baute sie sich diese Plattform auf, auf der sie heute 2 Kurse anbietet- einen Schwangerschafts-und einen Rückbildungskurs.


Diese Kurse sind für 9 Monate zugänglich und können sooft wie möglich angeschaut werden.

Was ihre Kurse von stereotypischen Kursen unterscheidet, ist dass zB ihr Rückbildungs-Kurs direkt nach dem Tag der Geburt begonnen werden kann oder 6 Wochen danach, während normalerweise empfohlen wird 8-10 Wochen zu warten. 


Ihr Schwangerschaftsyoga - Kurs ist außerdem in Einheiten unterteilt, die sie während ihrer eigenen Schwangerschaft  für angemessen und angebracht hielt und bietet so eine umfangreiche Übersicht und ein großes Angebot für Schwangere in den unterschiedlichen Stadien. 


Zur Zeit überlegt Lisa, eventuell noch eine Ausbildung für Rückbildung zu machen und diese zur Plattform hinzuzufügen, doch damit wäre für sie dann dieses Projekt abgeschlossen.


Und ihre Ideen für die Zukunft? Nach dem Lockdown träumt Lisa davon, wieder Live Yoga Retreats und Events anzubieten, am besten in Kooperationen mit Hotels in ihrer Heimatstadt.

Das Online Yoga möchte sie weiterhin beibehalten, am besten diesmal mit Resilienz-Yoga.

Ihre Tipps für Mamas in der Selbständigkeit sind folgende:


Nicht den Wunsch nach Selbsterfüllung aufgeben, nur weil man Mutter ist und auch kein schlechtes Gewissen den Kindern gegenüber haben.
Immer Hilfe nutzen, die man angeboten bekommt, von Großeltern, dem Ehemann etc.


Für Lisa ist das Online Business perfekt, weil sie flexibel ist und die Zeit bevor die Kinder wach sind und wenn sie im Bett sind, für sich zum Arbeiten nutzen kann.


Klare Grenzen ziehen ist auch unheimlich wichtig, privat und beruflich. Ständig am Smartphone sein bedeutet, sich nicht auf die Familienzeit konzentrieren zu können.

Auch überlegt Lisa, sich eine virtuelle Assistenz anzulegen, denn oft wächst der Druck mit dem wachsenden Berg an unbeantworteten Emails.

Was das Wichtigste ist, laut Lisa:

An sich zu glauben, authentisch sein und sich treu bleiben.Sich etwas suchen, was man gerne macht und gut kann. Es muss nicht komplex und perfekt sein. Das ist unwichtig. Fange an mit einer Idee. Leg einfach los und vergleiche dich nicht. Suche nach deiner Facette, wie du es dir vorstellst. Inspiration suchen ist gut, aber nur solange es sich gut anfühlt und es hilft außerdem, sich einen Partner/Partnerin zu suchen, die ähnliches durchmacht (muss auch nicht Yoga sein), um Tipps und Feedback zu bekommen. 

Und natürlich : Spaß haben an der ganzen Sache.



Über diesen Link kommst du direkt zum Podcast:


Wenn ihr mehr von Lisas Arbeit erfahren wollt, dann findet ihr sie hier:

Kursplattform: www.schwangerschafts-yoga.de

MonkeyYoga Website: https://www.monkeyyoga.de/

Instagram: https://www.instagram.com/monkey.yoga.lisa/


Noch mehr wertvolle Infos & alle Links zum Podcast und darüber hinaus, findest Du auf meiner Website www.antoniareinhard.de


Ich würde mich auch sehr freuen, wenn du mir eine Bewertung bei ITunes hinterlassen würdest!


Ich freue mich über deine Gedanken zur Podcastfolge auf Instagram @yogaalsberuf

Hast du Fragen, Wünsche oder Kritik? - Schreib sie mir gern an mentoring@antoniareinhard.de

Alles Liebe,

deine Antonia

Die neusten Artikel

Mehr lesen
Podcast
December 3, 2021

Podcastfolge #49 Über eine effektive Yogaklassenplanung

Wie plane ich eine Yogaklasse? Wie bleibe ich beim Sequencing im Flow? Lea Udry ist Yogamentorin und Yogalehrerin und hat die besten Tipps für eine effektive Yogaklassenplanung als selbstständige Yogalehrerin. Hier gehts zum Interview mit Lea.

Podcast
November 29, 2021

Podcastfolge #48 Mindful Rebellion und Achtsamkeit im Yogabusiness

Luisa Elsig hat Friedens-und Konfliktforschung studiert und ist bekannt für ihren Podcast “Mindful Rebellion”, der sich mit Themen wie Achtsamkeit und Bewusstsein in Verbindung mit gesellschaftspolitischen Herausforderungen, struktureller Ungleichheit und freier Kommunikation beschäftigt. Hier erfährst du, wie du im achtsamer mit anderen Menschen umgehen kannst.

Folg mir auf Instagram!

Follow Me!